Beiträge vom Vorstand Ab und zu hat unser Vorstand auch mal was zu sagen.

01.01.2017 - Frohes Neues!

Für Sie!

 

Seit nunmehr 30 Jahren gibt es uns als eingetragenen Verein und dieses Jubiläum haben wir in diesem Jahr mit unserem treuen Publikum gefeiert. Mit einer zweistündigen Gala auf einer fantastischen Bühne auf dem Festsaal des Wilden Keilers. Hier haben wir den Höhepunkt des Jahres 2016 gesetzt und unserem Publikum einen Einblick in die Vielfalt dieses Amateurtheatervereins zeigen können.

Humor und Spaß bei Rotwein und Käse in Sophiental und unserem Spielhous, sowie ein Wohnzimmerkonzert mit Joshua hatten die Saison eröffnet. Im Sommer gab es das traditionelle Sommertheater auf dem Kirchberg mit einem Singspiel mit den Kindern, einem lustigen und von den Jugendlichen des Vereins toll gespielten Märchen und einer explosiven Playbackshow. Ja und dann im Oktober die große Gala.

Aber auch für das stille Theater mit dem Stück Maria und Maria Magdalen am Gründonnerstag und dem Monologspiel „Ich Mose“ in der Äegidien Kirche in Braunschweig gab es ein großes Publikum und viel Anerkennung.

Auf der Bühne des Bortfelder Weihnachtsmarktes haben wir dann schon einmal den Nachwuchs für die kommenden Jahre getestet. Als letztes „Theater“ in diesem Jahr gibt es dann an Heiligabend das Krippenspiel mit den Kindern.

Wir haben ein sehr schönes Jubiläumsjahr feiern dürfen und das mit einem fantastischen Publikum, das uns schon so viele Jahre treu begleitet. Danke dafür, dass es uns immer wieder die Freude an unserem Theaterspielen bewusst werden lässt. Danke sagen wir auch allen Helferinnen und Helfern vor, neben und hinter der Bühne und denen, die uns Übungsräume zur Verfügung stellen, damit wir spielen können. Unseren Nähdamen, die uns bestens verkleiden können und den Schminkerinnen, die uns das richtige Aussehen auf der Bühne geben. Den Bühnenbauern, Requisiteuren und Technikern, die unsere Bühne gestalten und uns bei gutem Licht und klarem Ton spielen lassen.

Und es gilt denen zu danken, die vor dreißig Jahren die geniale Idee hatten, einen Verein zu gründen, der heute aus der kulturellen Landschaft des Ortes, der Gemeinde und dem Landkreis, nicht mehr wegzudenken ist.

Und ganz besonders sagen wir unserem Publikum Danke. Für Ihre Treue, die Begeisterung  und den Applaus.

Wir freuen uns auf das kommende Jahr 2017 und werden wieder ein tolles Programm zusammenstellen. Für Sie.

 

Ihr Theaterkreis Bortfeld

31.12.2015

Und wieder einmal ist es soweit. Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu.

 

2015 war ein ganz besonderes Jahr für uns. Die vielen kleineren und großen Veranstaltungen, von Rotwein und Käse, dem Sommertheater über unsere große Oktober-Zelt-Woche haben gezeigt, dass wir uns zu recht "Verein" nennen dürfen. So ein gutes Miteinander bei allen anstehenden Arbeiten ist nicht überall zu finden. Wir haben gemeinsam unser "Theater-Spielen" ausgelebt, aber wir haben auch gemeinsam an allen Veranstaltungen gearbeitet. Nur so ist es möglich so viele Events über ein Jahr zu veranstalten. Der Vorstand sagt an dieser Stelle nochmal "Danke an Alle".

 

Jetzt ist die Zeit, das letzte Jahr Revue passieren zu lassen und vielleicht schon die eine oder andere Idee zu entwickeln, denn 2016 steht schon vor der Tür.

Bereits am 10.01. möchten wir uns um 19.30 Uhr zur nächsten Monatsversammlung treffen. Wir möchten Euch die ersten Ideen für 2016 vorstellen, denn auch im neuen Jahr haben wir viel vor.

Wir wünschen Euch an dieser Stelle jedoch erst mal

...so viel Erfolg für 2016 wie Ihr benötigt

...nur soviel Stress wie Ihr vertragt

...so viel Gesundheit wie es nur geht

...und so viel Freude, wir Ihr benötigt, um rundum glücklich zu sein.

 

Habt eine wunderschöne Weihnachtszeit, kommt gut und gesund ins neue Jahr

und wir freuen uns auf Euch in 2016.

 

Weihnachtliche Grüße vom Vorstand.

15.11.2015

Im Namen des gesamten Vorstandes bedanken wir uns bei Euch allen für unsere tolle "Theater und andere Katastrophen" Woche. Ein Verein der mit solchem Engagement und mit so viel persönlichem Einsatz kurz nach unserem Sommertheater so etwas auf die Beine stellt, hatte es sich verdient, das auch ausgiebig zu feiern. Und das haben wir gemacht. Danke den Schauspielern in den Stücken und bei Rotwein und Käse die in sechs Wochen aufwendige Texte lernten, den Caterern die sich um alles was Essen und Trinken angeht gekümmert haben, den Technikern für eine harte Woche, den Regisseuren, Tänzern, den Sängern, denen die für die tolle Werbung gesorgt haben, der Maske, den Nähdamen, der Requisite, den Event-Managern, allen Helfern vor, hinter und um das Zelt

herum, den Gestaltern eines jeden abends und nachmittags und und und  .. Falls jemand vergessen wurde, soll er sich hiermit aber auch angesprochen fühlen. Ihr alle habt dazu beigetragen, dass wir noch lange darüber erzählen werden.

 

Wir haben uns entschieden am 10.12. anstatt einer Monatsversammlung eine kleine Weihnachtsfeier abzuhalten. Wir treffen uns um 19 Uhr auf dem Schulhof zu Bratwurst und Glühwein. Danach lassen wir den Abend gemütlich im Spielhous ausklingen. Kekse dürfen gerne mitgebracht werden. Eine Neujahrsfeier wird es somit im Januar nicht geben.

Beiträge vom Vorstand Ab und zu hat unser Vorstand auch mal was zu sagen.